SEO Fortbildung: Deine Zeit ist jetzt.

Lächelnde Frau am Schreibtisch vor ihrem Laptop.

SEO Fortbildung - Deine Zeit ist jetzt.

Du denkst über eine SEO Fortbildung nach?
Hier erfährst Du, warum gerade jetzt der optimale Zeitpunkt für eine SEO Weiterbildung ist. Was Du bei der Wahl deiner Fortbildung beachten solltest und welche Chancen Du dir für Deine Zukunft auf dem digitalen Arbeitsmarkt sichern kannst.

 

SEO: Fortbildung mit Zukunft - Schöne neue (digitale) Welt.

Die Digitalisierung ist in Deutschland auf dem Siegeszug. Laut einer Studie des Verbandes Bitkom ist die Digitalbranche in Deutschland mittlerweile der größte Industrie-Arbeitgeber. Damit steht Sie vor den klassischen Wirtschaftszweigen und hat die deutsche Autoindustrie abgehängt. Das Gaspedal bleibt durchgedrückt.

 

Digitalexpert:innen sind gefragt.

In den vergangen Monaten hat sich die Nachfrage nach Fachkräften der Digitalbranche in Deutschland explosionsartig gesteigert. Dabei sind vor allem die Bereiche Cloud-Computing, Online Marketing und E-Commerce gefragt wie nie zuvor.
Durch die Coronakrise entstand ein regelrechter Boom des Onlinehandels und der digitalen Dienste. Was sich zunächst bei Konzernen wie Amazon oder Apple bemerkbar machte, wirkt sich nun auf den deutschen Arbeitsmarkt aus.

Der Blick auf den Job-Monitor des Handelsblatts zeigt eindrucksvoll, dass sich die Stellenausschreibungen für Digitalexpert:innen im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt haben. Aktuell sind allein auf der Jobbörse StepStone 38.634 Treffer (Stand: 10/2021) für Online Marketing Jobs in Deutschland zu verzeichnen. Tendenz steigend.

Ein Blick auf zwei Beispiele in den aktuellen Stellenangeboten zeigt deutlich: SEO Manager werden überall gesucht.

Stellenanzeige des Toom Baumarktes, welcher SEO Manager sucht.
Bildquelle: StepStone Screenshot 30.09.21
Stellenanzeige der AFS interkulturelle Begegnungen. Diese suchen SEO/SEA Manager.

Die (Job-) Zukunft ist digital.

Zwischen 2016 und 2019 sind über 200 Tätigkeiten in die IAB-Liste (Institut für Arbeitsmarkt- & Berufsforschung) aufgenommen worden. Sodass etwa 30 Berufe in diesem Zeitraum völlig neu entstanden sind. So z.B. auch Kaufmann/Kauffrau E-Commerce und zahlreiche UX-Design Berufe.
Gemäß der Prognose des Bundesministeriums für Arbeit, sollen bis 2040 rund 3,6 Millionen neue Jobs entstehen. Dreimal dürfen wir raten, welche Branche hier den Schwerpunkt ausmachen könnte?

 

Die Zahl der Stellenangebote wächst stetig an:

Die Zahl der Stellenangebote für Fachkräfte in Deutschland zieht weiterhin deutlich an. Dies entspricht ebenfalls dem wirtschaftlichen Trend des aktuellen IFO-Geschäftsklima-Index. Auch der Hays-Fachkräfte-Index bestätigt die Entwicklung. Mit einem Gesamtwert von 174 Indexpunkten verzeichnet dieser einen neuen Höchststand. Dies entspricht einem Zuwachs von rund 40 Indexpunkten. Somit liegt dieser sogar über dem Niveau vor Beginn der Pandemie (Q1-2020: 136 Indexpunkte).

Sales- und Marketing sind besonders im Kommen:

Sales- und Marketing-Fachkräfte werden stärker als noch vor Corona gesucht, ihr FK-Index liegt mit 165 Punkten (+22) auf einem neuen Höchststand. Dem Index zufolge sind es vornehmlich die mit der Digitalisierung verbundenen Positionen. So werden auch hier Berufe wie Social-Media-, Content- oder SEO-Manager überproportional gesucht.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von app.23degrees.io zu laden.

Inhalt laden

SEO Fortbildung: Neue Chancen sichern.

Mit den Veränderungen in der Arbeitswelt verschieben sich auch die Schwerpunkte bei Ausbildung und Studium.
Laut Bundesagentur für Arbeit (BA) hat derjenige die Nase vorn, der frühzeitig die Weichen für seine Karriere stellt. Denn die aktuellen Zahlen und Entwicklungen machen deutlich, „wie entscheidend eine permanente Weiterqualifizierung und gezielte Fortbildung“ für die berufliche Zukunft aber auch für die Berufe der Zukunft sein wird, so Vorstandsmitglied Daniel Terzenbach.

Der klassische Bildungssektor zieht jedoch noch nicht mit der gegenwärtigen Digital-Entwicklung mit. Ein grundständiges Studium als Online-Marketing-, Social-Media- oder SEO-Manager gibt es aktuell nicht. Dafür blüht der private Bildungs- und Weiterbildungsmarkt um so mehr.

Fast 3,5 Millionen Kursangebote gibt es im Bereich Weiterbildung laut der Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse.

Da stellen sich natürlich einige grundlegende Fragen, die im Folgenden beantwortet werden sollen:

Ist eine Fortbildung für mich sinnvoll?

Grundsätzlich gilt: Eine Weiterbildung ist für alle sinnvoll, die in ihrem Job mehr sehen als den reinen „Broterwerb“. Sie ist für alle, die neues lernen, eine neue Richtung einschlagen oder (beruflich) weiterkommen wollen. Dabei kann der Wunsch nach einer Weiterbildung aus den verschiedensten Lebenssituationen und Gründen entspringen.
Ob also ein Karrieresprung der Wunsch ist, mehr Fachwissen, weil sich die Anforderungen des Jobs verändert haben oder man mit dem Gedanken spielt, sich selbstständig zu machen und zu gründen.

 

Ich bin Arbeitgeber. Lohnt es sich, in die Fortbildung meiner Angestellten zu investieren?

Hier ist die Antwort ein lautes und eindeutiges JA!
Wenn man als Unternehmen heutzutage erfolgreich sein und sich gegen die Konkurrenz behaupten will, braucht man Mitarbeiter mit fundiertem Fachwissen. Vor allem in technischen Bereichen und im Web ist der Wandel nicht aufzuhalten. Den damit verbundenen Herausforderungen und Ansprüchen kann man leichter die Stirn bieten, wenn Mitarbeiter ihr Fachwissen auf dem aktuellen Stand halten. Somit können dann auch im Unternehmen das Wissen und Standards stetig wachsen. 

... und hier hören die Vorteile noch lande nicht auf:

Ein weiterer klarer Vorteil sind die steigenden Kommunikationskompetenzen und Motivation der Mitarbeiter, welche mit einer Weiterbildung einher gehen. Der Partizipationsgedanke steigt und die Mitarbeiter lernen vor allem durch externe Weiterbildungen einen Blick über den Tellerrand zu werfen und neue Prozesse zu implementieren. Mit Weiterbildungen werden besser qualifizierte Mitarbeiter an das Unternehmen gebunden. Ebenso wird die kostspielige und aufwendige Anwerbung externer Fachkräfte gespart.

 

Warum werden Fortbildungen immer wichtiger?

Jeder kennt das Sprichwort „Man lernt nie aus“. Es war nie relevanter, als im Zusammenhang mit Weiterbildung. Täglich ändern sich Prozesse, es werden Updates hochgeladen und Algorithmen angepasst. Wir leben schon jetzt im Zeitalter des Lebenslangen Lernens – und so schnell wird sich das wohl auch nicht ändern. 
Wer im Beruf vorbereitet und erfolgreich sein will, der muss up to date bleiben, und das nahezu in jeder Branche.

 

Du bist überzeugt? Jetzt beginnt die Suche nach Deiner SEO Fortbildung.

Einen fundierten Überblick über die aktuellen SEO Fortbildungen und Zertifikatslehrgänge findest Du hier im Video. 

Auf Einladung von Sistrix gibt Julian Dziki, Buchautor (Suchmaschinen-Optimierung für Dummies) und Geschäftsführer der Münchner SEO-Agentur “Seokratie” einen fundierten Überblick über aktuelle Aus-und Fortbildungsmöglichkeiten für alle SEO- Interessierten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Teile diesen Beitrag

Weitere Beiträge